EINE BESTE WORKOUT-ROUTINE, DIE FÜR ALLE FUNKTIONIERT

Eine beste workout-routine, die für alle funktioniert?

Zuallererst muss ich leider sagen, dass es keine beste Trainingsroutine gibt, die für alle am besten funktioniert . Jeder ist anders, anders gebaut oder bevorzugt andere Übungen. Beispielsweise kann nicht jeder Kniebeugen ausführen. Insbesondere größere Personen haben Probleme, die Tiefe einer Kniebeuge zu bestimmen, während sie ihre Füße flach auf dem Boden und den Rücken aufrecht halten. Möglicherweise müssen sie auf Schmiedemaschinen- oder Beinpressentraining umsteigen.

Sie sollten immer Übungen machen, die Sie mögen, Spaß daran haben (viel Spaß!) Und sich darin wohlfühlen .

Am wichtigsten ist, dass die drei Bodybuilding-Prinzipien (Training, Ernährung, Erholung) im Auge behalten und in Ihre Routine umgesetzt werden. Wie bereits in einem früheren Beitrag erwähnt, sollte für jede Muskelgruppe eine zusammengesetzte Bewegung verwendet werden.
Für das Muskelwachstum sollten Sie ungefähr 6-10 Wiederholungen verwenden .
Mehr Wiederholungen trainieren die Ausdauer, anstatt den Muskel zum Wachsen zu zwingen.
(Höhere Wiederholungen definieren nicht Ihre Muskeln! Aber ich werde darauf in einem anderen Beitrag eingehen.)
Weniger Wiederholungen (1-6 Wiederholungsbereiche) trainieren das ZNS (Zentralnervensystem), was gut für den Kraftaufbau ist, aber nicht zwangsläufig den Muskel wachsen lassen.

Drei Sätze mit 6-10 Wiederholungen pro Übung sind ein guter Anfang.
Ein Trainingsprogramm für Anfänger könnte beispielsweise so aussehen:

(2,3 Aufwärmsätze, die nicht bei Muskelversagen durchgeführt wurden, sind nicht enthalten)

Montag: Brust / Bizeps

  • 3 Sätze Flachbank Langhantelbankdrücken
  • 3 Sätze Steigungshantel fliegen
  • 3 Sätze Dips
  • 3 Sätze Langhantel Locken
  • 3 Sätze abwechselnde Hantellocken
  • 3 Sätze abwechselnde Hantelhammerlocken

Dienstag: Rücken / Trizeps

  • 3 Sätze Klimmzüge
  • 3 setzt Kreuzheben
  • 3 Sätze über Langhantelreihen gebeugt
  • 3 Sätze liegende Trizepsverlängerungen (Schädelbrecher)
  • 3 Sätze Hantelverlängerungen

Mittwoch: Ess- und Ruhetag.

Donnerstag: Beine / Waden

  • 6 Sätze Langhantelkniebeugen
  • 3 Sätze stehender Wadenheben (trainiert innere Waden)
  • 3 Sätze sitzende Wadenheben (trainiert die äußeren Waden)
LESEN  Das wahre geheimnis, um im bodybuilding motiviert zu bleiben

Freitag: Schultern / Bauch

  • 3 Sätze Militärpresse
  • 3 Sätze Seitenteile
  • 3 Sätze über Seitenteile gebeugt
  • 6 Sätze Crunches

Samstag / Sonntag Ess- und Ruhetage

Dies ist nur ein Beispiel von vielen.
Ich persönlich glaube nicht an ein direktes Ab-Training, aber darauf werde ich in einem späteren Beitrag zurückkommen.
Ich glaube auch, dass es ausreicht, eine Muskelgruppe pro Woche zu trainieren, wenn man mit hoher Intensität und „All-out“ trainiert.